Nukleare Vernichtung Polens und Deutschlands seit heute beschlossene Sache

Es ist das Zusammenspiel zweier Entscheidungen, welche diese Diagnose erlaubt.

Die erste ist die Einrichtung eines Führerhauptquartieres für den Russlandkrieg der NATO in Ramstein, die sogenannte „monatliche Kontaktgruppe“ der willigen Kriegsminister der Allianz. (Nota bene, daß Frankreich sich da ‚raus hält!)

Die zweite ist der monatliche Scheck über €4,7 Mrd, den das ukrainische Kriegsregime monatlich für Staatsausgaben abseits der Militärausgaben vom IWF erhalten wird.

Beides zusammen bestimmt die ukrainische Bevölkerung, Eliten wie Volk, aber natürlich in erster Instanz die Eliten, die über den Volksstatus der restlichen Territorialinsassen bestimmen, zur NATO – Söldnertruppe. Dieser Truppe ist der Weg zu einem Frieden, Diktatfrieden und selbst Waffenstillstand versperrt – sie können kämpfen oder desertieren, nichts sonst.

Selbstredend könnte die RF mittelfristig darauf mit der nuklearen Vernichtung der Ukraine reagieren, um dem unabsehbaren Spuk ein Ende zu setzen, aber das würde sie selbst maßlos schädigen, für einen zweifelhaften Erfolg, denn danach ginge die Scheisse in Belarus und/oder Polen weiter. Deshalb wird gleichsam die „natürliche“ Antwort der RF in der nuklearen Vernichtung Deutschlands und – sicherheitshalber – Polens bestehen, denn das ist ganz offenkundig das realistische Ziel, das der angelsächsische Angriff auf die EU einkalkuliert. Die Lage danach spielte dem UK und den USA in die Agenda, und auch den Eliten peripherer NATO-Staaten, namentlich auch der skandinavischen Noch-Nicht – NATO-Staaten, sowie Italien, Spanien und – mittelbar – auch Frankreich bliebe nichts, als sich nach dieser Decke zu strecken. Das gilt umso mehr, falls die RF die nukleare Verteidigung gegen den NATO-Krieg in Deutschland so kalibriert, daß große Teile Belgiens und der Niederlande nach herrschaftlichen Maßstäben „verschont“ blieben, also ein regierbares und nutzbares Volk dort weiter hauste.
Nach einem solchen Gewaltschlag könnte die RF erstmal auf eine Suspendierung des Krieges rechnen – für ein Jahrzehnt vielleicht.

Das ist keine Polemik, keine Satire, das ist die schlichte militärische Wahrheit der zitierten Entscheidungen!
Vgl. dazu (abermals) https://www.atlanticcouncil.org/content-series/the-big-story/how-will-the-russia-ukraine-war-reshape-the-world-here-are-four-possible-futures/

Ein Kommentar zu „Nukleare Vernichtung Polens und Deutschlands seit heute beschlossene Sache

Gib deinen ab

  1. Typische Fehlleistung. Im Kreml denkt man an europäische Staatswesen noch immer gemäß einem Konzept von Nation – alität, das dem Selbstbild der Kreml-Herrschaft entspricht, einer Fortführung der in der SU aufgehobenen Vorstellung von Nationalität, die grob der zaristischen Nationenbildung des 19. Jhd. entstammt. Das hält man gegen die eigenen Diagnosen von der beflissenen Subalternität der westeuropäischen Regierungen gegen die USA hoch.

    Allein – in Westeuropa ist nur noch eine Nation übrig – die französische. Deutschland war bis vor einigen Monaten noch eine Nation, die jetzt buchstäblich bis auf Grund und Boden geschliffen wird. Eine dritte Nation in Westeuropa zählt nicht für den gg. Zusammenhang, es ist die Schweiz. Vielleicht ist Norwegen noch als eine Nation anzusprechen, zumindest im Rahmen der monarchistischen Traditionen. Die schwedische Nation war öffentlich hingerichtet, als Olof Palme abgeschossen wurde.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: