Kurzmitteilung zum Russischen Imperiumskrieg und zum angelsächsischen Krieg gegen Deutschland

Bucha statt eines ukrainischen Douma, russische Truppen auf dem Rückzug, van der Leyen säuselt Richtung China, britisches Kriegsgeheul mit schwacher Resonanz in Washington – was ist los?

Reuters hatte, wie ich berichtet hab, die Chemiewaffen-False-Flag am 22.3. abgesagt. Still und heimlich wurden offenbar auch die Lieferungen von S-300 – Systemen aus dem Baltikum und der Slovakei über die slovakische oder polnische Grenze abgesagt. Über die tatsächlichen Lieferungen der umfangreich zugesagten Offensivwaffen in die Ukraine wurde, im Unterschied zu den ersten Kriegswochen, nichts verlautbart. All das – und einiges mehr von eher atmosphärischem Charakter – verdichtet sich für mich zu dem Befund: Die US- NATO – Generäle sind von Washington an die Leine gelegt worden.

Meine Spekulation zu den Gründen, besser dem Grund:
Nach einer scharfen antiamerikanischen Propagandaoffensive der chinesischen Presse hat sich XiYinping sehr eindeutig positioniert: Pro EU und gegen den russischen Krieg.
Er verlangte eine EU – geleitete diplomatische Initiative mit dem Ziel, nach einer Waffenruhe in der Ukraine Verhandlungen über eine „neue Sicherheitsarchitektur in Europa“ unter Berücksichtigung der Interessen aller Beteiligten – d.h. Ukraine incl. – zu schaffen.
Wenn einer das nicht als Gedöns abtun will, dann muß er schließen, die chinesische Staatsführung will dem Kreml zum Preis einer europäischen Gegenwehr gegen die angloamerikanische Dominanz in der NATO Zügel anlegen, denn das ist der einzige Beitrag, den sie leisten kann. Sie hat Erpressungshebel gegen Moskau – gegen keine anderen Regierungen außerhalb Asiens. Unter der Voraussetzung, daß USUK die EU nicht direkt terroristisch / militärisch angreifen und als bedingt unabhängigen Akteur auf der Weltbühne ausschalten wollen, und dies ist einer der Hauptgründe für den angelsächsischen Krieg gegen Deutschland über Bande, treibt die chinesische Initiative einen Keil in die ohnehin gespaltene Kriegsfraktion der imperialen Eliten. Namentlich den Parteigängern für Washingtons, von Biden ausgerufenen, epochalen Krieg um eine „Neue Weltordnung“, darunter den bedeutensten Teil der Rüstungslobby, muß die chinesische Initiative quer im Hals stecken: Einerseits deutet sie an, das Kriegsziel, einen chinesisch-russischen Block zu verhindern, und sei es um den Preis der mehr oder minder gründlichen Vernichtung des europäischen Kontinents, sei immerhin teilweise schon erreicht, andererseits beruft sie das Gespenst einer fortdauernden chinesisch-europäischen Kollusion an Russland vorbei. Vielleicht sind diese Leute im Begriff, sich die Karten neu zu legen.

Zwei weitere Punkte mögen ebenfalls eine Rolle spielen.
China hat im Hinblick auf den Ukrainekrieg nominell die Position des NATO-Staates Türkei eingenommen.
Auch die Annäherung an die französische Position vor Kriegsbeginn wird ernsthaften Analysten nicht verborgen bleiben.
Macron hält sich hinsichtlich der Themen „NATO“ und „eigenständige europäische Sicherheitspolitik“ in diesen Wahlkampftagen auffällig unauffällig zurück. Man lasse sich von seinen vollmundigen Sanktionsaufrufen nicht blenden. Eher beachte man seinen Schmusekurs mit den Gaullisten. Macron wird nach den Wahlen die NATO-Mitgliedschaft Frankreichs neu fraglich stellen und unter den geltenden hybriden Kriegsbedingungen auch im Alleingang canceln können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: